Gartenbewässerung im Frühjahr

Tipps für einen strahlenden Frühlingsgarten 

Der Garten erwacht nach und nach aus seinem Winterschlaf. Damit das grüne Reich in voller Pracht erstrahlen kann, muss jetzt richtig gewässert werden. Wir verraten Ihnen, wie es geht.

Garten im Frühling wässern

Wenn nach den langen Wintermonaten endlich wieder die Natur erwacht, werden auch die Hobbygärtner wieder aktiv.

Mittlerweile haben sich in unseren Breitengraden abrupte Wetterwechsel eingestellt, sodass die Gartenpflege zu einer kleinen Herausforderung geworden ist. Oft folgt den sehr kalten Spätwinterwochen eine trockene und warme Frühlingszeit.

Frühling im Garten

Was Sonnenanbeter und Cafébesitzer freut, ist für die Gartenbesitzer eher unerfreulich. Gerade wenn es zu Beginn der Wachstumsphase aller Pflanzen zu wenig regnet, müssen Sie mit Wasser nachhelfen.  Daher ist mit dem Frühjahr die Zeit gekommen, in der Sie sich mit der richtigen Bewässerung Ihres Gartens beschäftigen sollten. Wir haben einige wichtige Tipps zusammengefasst, mit denen Ihr Frühlingsgarten in voller Pracht erstrahlen wird.

Die richtige Vorbereitung

Im Regelfall haben Gartenbesitzer während der Wintermonate ihre Utensilien zur Gartenbewässerung zum Schutz vor Frost im warmen und trocknen Keller oder Schuppen gelagert. Sind die Nächte wieder frostfrei können Sie die Regentonnen wieder an ihren Standorten platzieren. Auch die Gartenschläuche und Gießkannen nehmen wieder ihren gewohnten Platz im Garten ein.

Tipp: Prüfen Sie Ihr Bewässerungsequipment auf Defekte und Beschädigungen, bevor Sie dieses "startbereit" machen.

Ist der Wasserschlauch beschädigt, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, diesen zu ersetzen. Ratgeberportale wie www.gartenbewaesserung.info geben hilfreiche Tipps zur richtigen Produktauswahl.

Gartenschlauch reparieren

Wenn Sie Sprühschläuche nutzen, sollten auch diese vor dem Austrieb der Pflanzen verlegt werden. Sofern die Gartenbewässerung an die zentrale Versorgung angeschlossen ist, kann nun der Hauptwasserhahn geöffnet werden und die Wasserpumpe in Betrieb genommen werden. Auch die automatische Bewässerungsanlage kann jetzt wieder eingeschaltet werden.

Die richtige Wassermenge und das richtige Wasser

Leider gibt es keine Faustformel, wann und in welchem Umfang ein Garten bewässert werden muss. Hier spielen viele Faktoren eine Rolle. Die wichtigsten Faktoren sind hierbei die Bodenbeschaffenheit und die Pflanzenart.

Ein sandiger und steiniger Boden kann das Wasser viel schlechter speichern als ein Boden mit einem hohen Lehm- oder Tonanteil. Damit solch ein Boden aber vom Wasser auch durchdrungen wird, sollte dieser seltener, dafür aber umso intensiver gewässert werden.
Natürlich beeinflusst die direkte Umgebung auch den Wasserbedarf des Gartens. Während es in schattigen Waldregionen oder in Bergregionen eher kühler und feuchter ist, kann es im offenen Flachland sehr trocken sein.

Pfingstrosen gießen

Jede Pflanze hat ihren individuellen Wasserbedarf. So gibt es auch Pflanzen, die aufgrund ihrer Blattdicke oder ihrer nadelartigen Blättern mit sehr wenig Wasser auskommen.
Sind die Pflanzen  frisch gepflanzt, haben die Wurzeln den Boden noch nicht ganz durchdrungen. Dem entsprechend müssen die "Neuzugänge" in Ihrem Garten häufiger bewässert werden.

Welche Wassermenge konkret eine Pflanze benötigt, können Sie nachschlagen oder gegebenenfalls auch dem beim Kauf beiliegenden Pflanzenschild entnehmen. Damit man stets die richtige Wassermenge gibt, sollten Sie ggf. Ihre Pflanzen gemäß der Angaben des Pflanzenschildes kennzeichnen.

Zu beachten ist ebenfalls, dass nicht jedes Wasser für die Gartenbewässerung optimal geeignet ist. Gerade in Regionen mit sehr kalkhaltigem Grundwasser kann sinnvoll sein, nur auf Regenwasser zurück zu greifen. 

Richtig Gießen

Ebenso wie die Wassermenge sind für die optimale Bewässerung der Zeitpunkt und der richtige Wasserdruck wichtig.

Bereits im Frühjahr kann die Sonne sehr intensiv scheinen. Aus diesem Grund sollte die Bewässerung vorrangig in den Morgenstunden erfolgen.
Das Gießen zur Mittagszeit bei voller Sonneneinstrahlung ist nicht zu empfehlen, da das Wasser zu schnell verdunsten würde und nicht in den Boden eindringen kann. Außerdem wirken die Wassertropfen auf den Blättern wie ein Brennglas, was zu entsprechenden Schäden führen kann - auch Pflanzen leiden unter Sonnenbrand.

Rasensprengen im Frühjahr

Wichtig ist natürlich auch, dass mit dem richtigen Wasserdruck gegossen wird. Während bei  der Bewässerung mit einem Rasensprenger der Wasserdruck optimal ist, kann beim Gießen mit einem Schlauch der Druck zu hoch sein. Die Erde kann wegspült werden und ggf. auch die Pflanzen können vom harten Wasserstrahl beschädigt werden.

Tipp: Mit einer Gartenbrause kann die Wassermenge und den Druck optimal gesteuert werden.

Mit den richtigen Pflanzen zum grünen Garten

Oftmals ist der Garten bereits bepflanzt und die Pflanzenauswahl lässt sich nur schwierig verändern. Wenn Sie jedoch den Garten neu anlegen oder Pflanzen ersetzen, sollten Sie hier im Idealfall auf einheimische Pflanzen zurückgreifen. Diese sind an die Klimabedingungen angepasst und brauchen keine intensive Pflege.

Grundsätzlich sollten Sie die Pflanzenauswahl immer an die Umgebungsbedingungen anpassen. So sollte in einer regenarmen Region oder Gegenden mit sandigen Böden auf Pflanzen verzichtet werden, die sehr viel Wasser benötigen. Natürlich gibt es auch Pflanzen, die mit viel Wasser klar kommen. Diese fühlen sich in Gärten wohl, die sehr feucht sind.

Unser Fazit

Wenn Sie unsere Tipps beherzigen und einige Grundregeln zur Gartenbewässerung berücksichtigen, können Sie sich auch dieses Jahr über einen strahlenden Frühlingsgarten freuen. Wie es im Sommer weitergeht, erfahren Sie in unserem Artikel rund um die richtige Gartenbewässerung im Sommer.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hier geht es zurück zur Startseite von gartengadgets.de.


Cookie Einstellungen

Herzlich Willkommen. Um unser Nutzererlebnis zu optimieren, platzieren wir kleine Cookies von Google Analytics. Die Daten sind bereits anonymisiert und können nicht auf Sie zurückgeführt werden. Wenn Ihnen unsere Inhalte gefallen und Sie uns unterstützen möchten, dann können Sie gerne einwilligen. Natürlich respektieren wir Ihre Privatsphäre und Sie können auch ablehnen.

Treffe bitte eine Wahl, um fortfahren zu können!

Vielen Dank, Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Bitte wählen Sie aus, welche Cookies wir speichern dürfen. Weitere Informationen finden Sie hier: Hilfe.

  • Cookies zulassen und Garten Gadgets unterstützen:
    Alle Cookies, z. B auch von Google Analytics.
  • Nein, danke:
    Keine Cookies zulassen.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit hier ändern Datenschutzerklärung.

Zurück