Hammer, Zange und Co.

Warum diese Werkzeuge im Garten unerlässlich sind

Garten Werkzeuge

Laut dem Statistikportal Statista wir die Gartenarbeit in Deutschland am häufigsten durch den Gartenbesitzer selbst ausgeführt. Wenn auch Sie Ihren Garten erfolgreich verschönern möchten, benötigen Sie mehr als typisches Gartenwerkzeug wie Rasenmäher, Heckenschere und Co. Welche Werkzeuge das sind und was Sie beim Kauf beachten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was gehört in den Werkzeugkoffer eines Gartenbesitzers?

Einen stabilen Hammer:

 Einen guten Hammer können Sie im Garten immer gebrauchen - besonders, wenn Sie neue Zäune oder eine Beetbegrenzungen (zum Beispiel aus Holz) im Garten anlegen möchten. Das gleiche gilt auch für Holzranken, an denen beispielsweise Efeu, Wein oder eine Kletterrose entlangranken soll. Je nach Nutzung können Sie entweder auf den klassischen Hammer oder auf einen Gummihammer zurückgreifen, da die Gummierung sanft zu Holz und anderen Materialien ist.

Schraubendreher

Mit einem Schraubendreher können Sie unterschiedliche Schrauben ganz einfach festziehen und benötigen keinen elektrischen Akkuschrauber. Ob Sie nun Ihre Gartenmöbel aufstellen, die Hollywoodschaukel im Garten montieren oder ein neues Hochbeet für Ihre Pflanzen anlegen wollen - ein Schraubendreher sollte in Ihrer Gartenausstattung nicht fehlen.

Da es mitunter Kreuz- oder Schlitzschrauben gibt, die jeweils in unterschiedlichen Größen auftreten können, bieten sehr viele Hersteller kompakte Koffer mit unterschiedlichen Schraubendrehern an. So haben Sie für jedes Bauprojekt im Garten das passende Werkzeug zur Hand.

Der Schraubenschlüssel

Schraubenschlüssel: unterschiedliche Dinge, wie Tische, Stühle, Schaukeln etc. werden nicht nur mit herkömmlichen Schrauben zusammengesetzt, sondern auch mit Muttern. Um diese festzuziehen können Sie keinen Schraubendreher benutzen, sondern benötigen einen Schraubenschlüssel. Auch hier gibt es unterschiedliche Größen. 

Der Schraubenschlüssel wird um die Schraube/Mutter gelegt und schließlich festgezogen. Gerade bei Schaukeln oder Klettergerüsten, die im Garten aufgestellt werden, findet man aus Sicherheitsgründen diese Bauart. Achten Sie beim Kauf dieses Werkzeugs darauf, dass Sie ein Set mit unterschiedlichen Größen kaufen, um für alle Arten und Größen der Schrauben gewappnet zu sein.

Steckschlüssel

Steckschlüssel können ganz vielfältig in Garten und Haus eingesetzt werden und gehören in jeden Handwerksschrank. Bei Steckschlüsseln handelt es sich um unterschiedliche Aufsätze, die dabei helfen können, alte Schrauben und Muttern zu lösen und zu ersetzen.

Steckschlüsselsätze werden in der Mehrzahl in einem extra Koffer angeboten (Knarrenkasten). Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Qualität, vor allem bei den Ratschen, auf denen die Schlüsselsätze aufgesteckt werden. Investieren Sie lieber etwas mehr Geld und kaufen sich die Teile aus hochwertigem Stahl (Chrom-Vanadium). So haben Sie ein Leben lang Freude an Ihrem Werkzeug.

Wichtiges Gartenwerkzeug

Bitsatz:

Bitsätze sind vor allem praktisch und unerlässlich, wenn Sie über einen Akkuschrauber verfügen. Oft kann es sein, dass ein einfacher Schraubendreher nicht ausreicht, um Schrauben entsprechend fest zu montieren. Die Gefahr ist zu groß, dass sich die von Hand festgedrehte Schraube wieder löst.

Gerade bei größeren Anschaffungen im Garten ist ein elektrischer Akkuschrauber sinnvoll und erspart Ihnen Zeit, Kraft, Arbeit und Nerven.  Bitsätze werden dann als Aufsatz auf den Akkuschrauber gesetzt. Ob nun Vogelhäuschen, Gartenmöbel oder das neuen Gartentrampolin - mit einem hochwertigen Bitsatz sind Sie auf alle Schraubenarten vorbereitet. 

Zangen:

Auch diverse Zangen sollten in Ihrem Werkzeugkoffer für den Garten nicht fehlen. Besonders beliebt sind beispielsweise Schneidezangen oder Kneifzangen. Mit diesen können Sie Blumendraht aber auch stärkeren Draht durchtrennen. Z. B. wenn Sie Ihren Maschendrahtzaun entfernen oder abbauen möchten.

Greifzangen oder kombinierte Zangen (Schneiden und Greifen) eignen sich wunderbar im Garten. Die Greifzange ist ideal, wenn alte Nägel entfernt werden sollen. Achten Sie auf eine gute Verarbeitung und einen haltbaren, sowie rutschfesten Griff, sodass Sie die Schenkel der Zange gut greifen können.

Tipps zum Kauf und der Lagerung

Zum Kauf der unterschiedlichen Werkzeuge wurden Ihnen bereits einige Tipps vermittelt: Achten Sie auf die richtige Qualität und geben Sie lieber ein bisschen mehr Geld aus, um die Langlebigkeit Ihrer Werkzeuge zu garantieren.

Hier sollten Sie vor allem auf rostfreies Material und feste Griffe achten (zum Beispiel gummiert, um einen sicheren Halt zu gewährleisten).

Werkzeuge richtig lagern

Doch auch die Lagerung Ihrer Gartenwerkzeuge sollte bedacht werden. Lassen Sie das Werkzeug nach der Arbeit nicht draußen liegen. Bewahren Sie es in einem separaten Raum (Werkzeugkeller etc.) auf. Hier sollte die Luft möglichst trocken sein, um Beschädigungen zu vermeiden.

Eine gute Alternative sind vor allem Werkzeugkisten, diese bestehen häufig aus rostfreie, robusten und wasserfesten Materialien. Zudem bieten diverse Fächer viel Platz, um Werkzeuge unterschiedlicher Größe übersichtlich zu organisieren.

Ein Werkzeugwagen ist ebenso eine Möglichkeit, um Werkzeug zu lagern - besonders, wenn Sie sehr viel Werkzeug besitzen. Ein guter Werkzeugwagen ist in der Regel mit Rollen ausgestattet und lässt sich leicht hin- und herbewegen. In die einzelnen, abgetrennten Fächer können Sie dann Ihr Werkzeug und etliche Kleinteile einsortieren.

Sie sehen: es lohnt sich durchaus, "normale" Werkzeuge bei der Gartenarbeit zu berücksichtigen und in greifbarer Nähe zu haben. So sind Sie für sämtliche Gartenarbeiten ideal ausgerüstet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bilder: Pixabay.com

Hier geht es zurück zur Startseite von gartengadgets.de.


Cookie Einstellungen

Herzlich Willkommen. Um unser Nutzererlebnis zu optimieren, platzieren wir kleine Cookies von Google Analytics. Die Daten sind bereits anonymisiert und können nicht auf Sie zurückgeführt werden. Wenn Ihnen unsere Inhalte gefallen und Sie uns unterstützen möchten, dann können Sie gerne einwilligen. Natürlich respektieren wir Ihre Privatsphäre und Sie können auch ablehnen.

Treffe bitte eine Wahl, um fortfahren zu können!

Vielen Dank, Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Bitte wählen Sie aus, welche Cookies wir speichern dürfen. Weitere Informationen finden Sie hier: Hilfe.

  • Cookies zulassen und Garten Gadgets unterstützen:
    Alle Cookies, z. B auch von Google Analytics.
  • Nein, danke:
    Keine Cookies zulassen.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit hier ändern Datenschutzerklärung.

Zurück